Sie sind hier: Home > Politik >

Zika-Virus: WHO erwägt Ausrufung des Gesundheitsnotfalls

Virus verbreitet sich explosionsartig  

WHO will wegen Zika-Epidemie Gesundheitsnotfall ausrufen

28.01.2016, 17:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation will am Montag darüber entscheiden, ob wegen der Verbreitung des Zika-Virus in Lateinamerika ein weltweiter Gesundheitsnotfall ausgerufen werden muss. Das teilte WHO-Generaldirektorin Margaret Chan in Genf mit.

Das Virus verbreite sich in einigen Gegenden beinahe explosionsartig, sagte sie bei einer Sitzung des WHO-Exekutivrates. Nach WHO-Angaben gibt es in Brasilien möglicherweise 1,5 Millionen Zika-Fälle. Der Erreger steht im Verdacht bei Schwangeren das ungeborene Kind teils schwer zu schädigen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal