Sie sind hier: Home > Politik >

Super Bowl-Halbzeitshow ohne Skandale

Musik  

Super Bowl-Halbzeitshow ohne Skandale

08.02.2016, 08:28 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Santa Clara (dpa) - Die Halbzeit-Show beim Super Bowl ist ohne große Aufreger abgelaufen. Seit einigen Jahren zählt der musikalische Pausenfüller zu den Höhepunkten des Football-Events in den USA. Diesmal traten die britische Band Coldplay, R&B-Ikone Beyoncé und Pop-Soul-Sänger Bruno Mars auf. In den vergangenen Jahren gab es auch immer wieder Skandale: Unvergessen ist die entblößte Brust von Janet Jackson 2004. Sängerin M.I.A. streckte Jahre später ihren Mittelfinger in die Kameras. Im Spiel setzten sich die Denver Broncos 24:10 gegen die favorisierten Carolina Panthers durch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: