Sie sind hier: Home > Politik >

Zentralafrikanische Republik wählt in Hoffnung auf Frieden

Wahlen  

Zentralafrikanische Republik wählt in Hoffnung auf Frieden

14.02.2016, 03:48 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Bangui (dpa) – Nach drei Jahren politischer Krise und Gewalt sucht die Zentralafrikanische Republik heute in einer Stichwahl einen neuen Präsidenten. Die rund zwei Millionen Stimmberechtigten haben die Wahl zwischen zwei ehemaligen Ministerpräsidenten - Georges Dologuelé und Faustin Archange Touadera, die im ersten Wahlgang Ende Dezember nicht die absolute Mehrheit erreicht hatten. Zugleich wird heute die für ungültig erklärte Parlamentswahl vom 30. Dezember wiederholt. Das Land wird von einem Konflikt erschüttert, seit muslimische Rebellen den christlichen Präsidenten Francois Bozizé gestürzt hatten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Paperbag-Hosen mit hoher Taille und gerafftem Bund
Trend-Styles bei BAUR
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe