Sie sind hier: Home > Politik >

Olympia 2016: Syrischer Flüchtling trägt Fackel durch Eleonas

Olympische Spiele 2016  

Syrischer Flüchtling trägt Fackel durch Lager Eleonas bei Athen

27.04.2016, 12:42 Uhr | AFP

Ein syrischer Schwimmer, der bei einem Bombardement im Bürgerkrieg einen Teil seines rechten Beins verlor, hat die olympische Fackel durch das Flüchtlingslager Eleonas in einem Vorort von Athen getragen.

Ibrahim al-Hussein entzündete seine Fackel inmitten einer Menge jubelnder Flüchtlinge an der Fackel des Präsidenten des griechischen Olympischen Komitees, Spyros Kapralos. "Es ist eine Ehre für mich", sagte al-Hussein. "Es ist großartig - nicht nur für mich, sondern für alle Flüchtlinge."

Al-Hussein war erfolgreicher Judoka und Schwimmer

In dem Lager Eleonas leben rund 1600 Flüchtlinge. Al-Hussein, dessen Asylgesuch in Griechenland stattgegeben wurde, war vom griechischen Flüchtlingsrat, der örtlichen Partnerorganisation des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR ausgewählt worden. Gesucht wurde ein Flüchtling, der "auch ein Starathlet" sei, wie aus UNHCR-Kreisen verlautete. Al-Hussein, Sohn eines Schwimmtrainers aus der an den Irak angrenzenden Provinz Deir Essor, war vor seiner Verwundung ein erfolgreicher Judoka und Schwimmer.

2012 verlor al-Hussein den rechten Unterschenkel bei einem Bombardement. Er floh in die Türkei und von dort aus 2014 über das Meer auf die griechische Insel Samos. Inzwischen lebt der 27-Jährige, der weiterhin intensiv Sport betreibt, er in einer Wohnung in Athen und arbeitet in einem Café.

Staffellauf startet in Griechenland, ab 3. Mai in Rio de Janeiro

Die Fackellauf-Route führt zunächst durch Griechenland. Am Mittwoch übernehmen brasilianische Olympia-Funktionäre das Feuer bei einer Zeremonie im alten Athener Olympiastadion. Das ganz mit weißem Marmor ausgekleidete Stadion diente 1896 als Austragungsort der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit. Der Staffellauf in Brasilien beginnt am 3. Mai. Die Spiele beginnen am 5. August in Rio de Janeiro.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe