Sie sind hier: Home > Politik >

EZB-Chef Draghi moniert schleppendes Reformtempo in Eurozone

Finanzen  

EZB-Chef Draghi moniert schleppendes Reformtempo in Eurozone

28.04.2016, 03:48 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - EZB-Präsident Mario Draghi ist mit dem mangelnden Reformeifer einiger Euro-Länder unzufrieden und mahnt angesichts der momentanen Niedrigzinsphase zu mehr Tempo. «Die meisten Regierungen bewegen sich, allerdings zu langsam für meinen Geschmack», sagte Draghi der «Bild»-Zeitung. «Sie wären alle gut beraten, die Zeiten niedriger Zinsen zu nutzen.» Letztlich liege es aber nicht in erster Linie an der Europäischen Zentralbank und ihrer Politik, ob ein Land Reformen durchsetze oder nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal