Sie sind hier: Home > Politik >

Nach Aleppo-Angriffen: UN will Krankenhäuser schützen

Syrien-Konflikt  

UN-Sicherheitsrat will Krankenhäuser in Kriegsgebieten schützen

04.05.2016, 07:18 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

New York (dpa) - Krankenhäuser in Kriegsgebieten sollen nach dem Willen des UN-Sicherheitsrats künftig besser geschützt werden. In einer einstimmig verabschiedeten Resolution verurteilt das höchste UN-Gremium Angriffe auf Krankenhäuser, andere Gesundheitseinrichtungen und deren Mitarbeiter scharf. Die Sitzung in New York fand nur Stunden nach Angriffen auf ein Krankenhaus im nordsyrischen Aleppo statt, bei dem mindestens drei Menschen starben. Seit Beginn des Bürgerkriegs kam es in Syrien nach UN-Angaben zu mehr als 360 Angriffen auf medizinische Einrichtungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit 200GB Datenvolumen
der Homespot von congstar
Anzeige
iPhone XR für nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal