Sie sind hier: Home > Politik >

Drogen: 8 Tonnen Kokain in Kolumbien beschlagnahmt

Kriminalität  

Mindestens acht Tonnen Kokain in Kolumbien beschlagnahmt

16.05.2016, 09:05 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Medellín (dpa) - Bei einem Einsatz im Nordwesten von Kolumbien haben Sicherheitskräfte mindestens acht Tonnen Kokain beschlagnahmt. Das Rauschgift sei im Department Antioquia entdeckt worden, berichtet die Zeitung «El Tiempo» unter Berufung auf die Behörden. Präsident Juan Manuel Santos sprach auf Twitter vom größten Drogenfund der eschichte des südamerikanischen Landes. Das Kokain soll dem Verbrechersyndikat «Los Urabeños» gehören. Die Gruppe gilt als mächtigste kriminelle Organisation Kolumbiens.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal