Sie sind hier: Home > Politik >

Erste Penis-Transplantation gelingt: 64-jähriger Patient in Boston

Chirurgie  

Erste Penis-Transplantation in den USA

17.05.2016, 10:55 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Boston (dpa) - Erstmals in den USA ist in Boston einem Mann ein Penis transplantiert worden. Der 64-jährige Thomas Manning erhielt im Massachusetts General Hospital vergangene Woche das Organ eines verstorbenen Spenders, wie die Klinik und die «New York Times» mitteilten. Dem Mann musste zuvor sein eigenes Geschlechtsteil wegen einer seltenen Krebserkrankung fast komplett amputiert werden. Vertreter der Klinik betonten, der Patient erhole sich gut, der Blutfluss funktioniere und es gebe bislang keine Anzeichen, dass das Organ abgestoßen werde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal