Sie sind hier: Home > Politik >

Anti-Doping-Agentur beginnt Untersuchung von Sotschi-Winterspielen

Olympia  

Anti-Doping-Agentur beginnt Untersuchung von Sotschi-Winterspielen

17.05.2016, 23:00 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Montreal (dpa) - Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA lässt ein Ermittlerteam die Vorwürfe des systematischen Dopings durch Russland bei den Winterspielen 2014 in Sotschi untersuchen. Wie die WADA heute in Montreal mitteilte, leitet das Team ihr Untersuchungsmanager Mathieu Holz, ein früherer Offizier der französischen Gendarmerie und Interpol-Agent. Zu der Gruppe gehören unabhängige Experten und Wissenschaftler. Das Internationale Olympische Komitee hatte die WADA beauftragt, Untersuchungen aufzunehmen, ob das Anti-Doping-Labor in Sotschi während der Spiele in Betrügereien verwickelt war.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal