Sie sind hier: Home > Politik >

Zahl der Todesopfer am Mount Everest steigt auf fünf

Freizeit  

Zahl der Todesopfer am Mount Everest steigt auf fünf

24.05.2016, 16:24 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Kathmandu (dpa) - Am Mount Everest sind in diesem Jahr bereits fünf Bergsteiger gestorben. Das bestätigte das Tourismusministerium von Nepal. Heute wurden die Leichen von zwei gestern als vermisst gemeldeten Indern gefunden. Gestern war ein weiterer Inder in der Nähe des Gipfels gestorben, am Samstag kamen eine Australierin und ein Niederländer während des Abstiegs ums Leben. Jedes Jahr versuchen Hunderte Bergsteiger den Aufstieg auf den mit 8848 Metern höchsten Berg der Welt, dabei gibt es regelmäßig auch Todesfälle.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal