Sie sind hier: Home > Politik >

G7-Gipfel in Japan - EU fordert mehr Solidarität in Flüchtlingskrise

International  

G7-Gipfel in Japan - EU fordert mehr Solidarität in Flüchtlingskrise

26.05.2016, 06:00 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Ise-Shima (dpa) - Die internationale Gemeinschaft soll sich nach dem Willen der EU stärker an der Bewältigung der Flüchtlingskrise in Europa beteiligen. Zu Beginn des Gipfels sieben großer Industrienationen in Japan forderte EU-Ratspräsident Donald Tusk höhere Finanzzusagen für die Versorgung von Flüchtlingen. Zwei Tage lang wollen die Staats- und Regierungschefs über die Krisen der Welt, die Ankurbelung der Weltwirtschaft und über den Kampf gegen Terror beraten. Zu den G7 gehören Deutschland, die USA, Japan, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada und zusätzlich die Europäische Union.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal