Sie sind hier: Home > Politik >

Terroralarm wegen Flüssigtank-Lastwagen am Parlament in Neuseeland

Kriminalität  

Terroralarm wegen Flüssigtank-Lastwagen am Parlament in Neuseeland

26.05.2016, 07:04 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Wellington (dpa) – Mit einem Flüssigtank-Lastwagen hat ein Demonstrant am Parlament in Neuseeland Terroralarm ausgelöst. Aus dem Wagen kam Rauch. Der Mann war direkt vor das Parlament gefahren. Parlamentsmitarbeiter rannten in Panik davon. Die Polizei rückte mit Spürhunden und einem Kommando zur Bombenentschärfung an. Beamte nahmen den Fahrer fest und entfernten den LKW. Der Mann wollte nach einem persönlichen Problem mit einer Bank Aufmerksamkeit erreichen. Was in dem Tank war und was den Rauch ausgelöst hatte, ist unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal