Sie sind hier: Home > Politik >

EU fordert bei G7-Gipfel mehr Solidarität in Flüchtlingskrise

International  

EU fordert bei G7-Gipfel mehr Solidarität in Flüchtlingskrise

26.05.2016, 12:12 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Ise-Shima (dpa) - Die Europäer haben mehr Solidarität und Finanzhilfen der internationalen Gemeinschaft zur Bewältigung der Flüchtlingskrise gefordert. Zu Beginn des Gipfels sieben großer Industrienationen in Japan sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk, der G7-Gruppe komme eine wichtige Rolle zu. «Wenn wir nicht die Führung bei der Bewältigung der Krise übernehmen, wird es sonst niemand tun», sagte Tusk. Im Mittelpunkt des zweitägigen Gipfels steht die Ankurbelung der Weltkonjunktur, die Konflikte in Syrien und der Ukraine und der Kampf gegen den Terrorismus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal