Sie sind hier: Home > Politik >

Gewalt gegen Polizisten: Bouillon will Strafrecht verschärfen

Innere Sicherheit  

Innenminister beraten über Einbrüche und Gewalt gegen Polizisten

15.06.2016, 09:34 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Perl-Nennig (dpa) - Die Gewalt gegen Polizisten und die hohe Zahl an Wohnungseinbrüchen sind zentrale Themen der Innenministerkonferenz von Bund und Ländern. Die Ressortchefs kommen heute zu einer dreitägigen Konferenz zusammen. Saarlands Innenminister Klaus Bouillon macht sich als Chef der Konferenz für einen neuen Vorstoß zur Verschärfung des Strafrechts stark. Danach sollen Angriffe auf Polizisten, aber auch auf Feuerwehrleute oder Rettungskräfte mit mindestens sechs Monaten Haft bestraft werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal