Sie sind hier: Home > Politik >

Am Ifinger: Bergsteiger aus Leipzig in Südtirol tödlich verunglückt

Notfälle  

Bergsteiger aus Leipzig in Südtirol tödlich verunglückt

28.06.2016, 07:36 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Am Ifinger: Bergsteiger aus Leipzig in Südtirol tödlich verunglückt. Toter bei Bergsteiger-Unglück in Südtirol. (Quelle: imago images)

Toter bei Bergsteiger-Unglück in Südtirol. (Quelle: imago images)

Ein Tourist aus Leipzig ist in Südtirol tödlich verunglückt. Der 59 Jahre alte Mann starb beim Bergsteigen.


300 Meter in die Tiefe gestürzt


Der Mann befand sich gemeinsam mit Sohn und Schwiegersohn nahe dem Gipfel des Ifinger bei Meran. Das Nachrichtenportal "Südtirol Online" und die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichten, dass er dort vermutlich ausrutschte.


Er stürzte etwa 300 Meter in die Tiefe. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Angehörige, die im Tal warteten, wurden von Notfallseelsorgern betreut.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal