Sie sind hier: Home > Politik >

Österreicher müssen nochmals Präsidenten wählen

Wahlen  

Österreicher müssen nochmals Präsidenten wählen

01.07.2016, 12:46 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Wien (dpa) - Eine Woche vor dem geplanten Amtsantritt des neuen österreichischen Bundespräsidenten hat der Verfassungsgerichtshof in Wien eine Wiederholung der Stichwahl im ganzen Land angeordnet. Das teilte der Gerichtshof mit. Grund für die Wiederholung sind Unregelmäßigkeiten bei der Stimmenauszählung. Das Urteil diene dazu, das Vertrauen in den Rechtsstaat und die Demokratie zu stärken. Der von den Grünen unterstützten Kandidat Alexander Van der Bellen hatte die Stichwahl mit einem Vorsprung von nur knapp 31 000 Stimmen vor dem FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal