Sie sind hier: Home > Politik >

FPÖ-Chef Strache zur Wahlwiederholung: «Kein Grund zu Jubeln»

Wahlen  

FPÖ-Chef Strache zur Wahlwiederholung: «Kein Grund zu Jubeln»

01.07.2016, 16:24 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Wien (dpa) - Der Chef der Rechtspopulisten in Österreich, Heinz-Christian Strache, sieht die Wiederholung der Präsidentenwahl als einen Gewinn für den Rechtsstaat. Das Urteil des Verfassungsgerichts, die Stichwahl wegen Unregelmäßigkeiten für ungültig zu erklären, sei ein «heilsamer Schock». «Aber es gibt keinen Grund zu jubeln», sagte Strache. Es sei ausdrücklich keine Manipulationen der Stimmen festgestellt worden. Der Verfassungsgerichtshof hatte mitgeteilt, die Entscheidung mache niemanden zu einem Gewinner oder Verlierer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal