Sie sind hier: Home > Politik >

Schlafprobleme: Jeder Zehnte Betroffene nennt Schnarchen als Ursache

Gesundheit  

Schlafprobleme: Jeder Zehnte Betroffene nennt Schnarchen als Ursache

06.07.2016, 12:50 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Baierbrunn (dpa) - Grübeln, Sorgen, Schnarchen: Mehr als jeder zweite Deutsche klagt laut einer Umfrage zumindest ab und zu über Schlafprobleme. Als häufigste Ursache geben 54 Prozent der Betroffenen an, über Ereignisse nachzudenken, die sie erlebt haben oder die noch bevorstehen. Auch den Gang zur Toilette, Vollmond, die Zeitumstellung, körperliche Beschwerden und leichten Schlaf nannten die Befragten oft als Probleme, wie die Marktforscher der GfK im Auftrag der «Apotheken-Umschau» herausgefunden haben. Jeder zehnte Befragte mit Schlafproblemen beklagte sich darüber, dass sein Partner schnarcht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal