Sie sind hier: Home > Politik >

Kämpfe im Südsudan - Präsident Salva Kiir ruft zu Waffenruhe auf

Konflikte  

Kämpfe im Südsudan - Präsident Kiir ruft zu Waffenruhe auf

11.07.2016, 13:11 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Juba (dpa) - Nach dem heftigen Aufflammen des Bürgerkriegs im Südsudan hat Präsident Salva Kiir ein sofortiges Ende der Kämpfe zwischen der Armee und Truppen des Vizepräsidenten Riek Machar gefordert. Die Kämpfe waren zum fünften Jahrestag der Unabhängigkeit ausgebrochen. Zwischen Freitag und Sonntag wurden nach Regierungsangaben in der Hauptstadt Juba rund 270 Menschen getötet. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon verurteilte die Gewalt. Er sei schockiert und abgestoßen von den schweren Kämpfen, erklärte Ban in New York.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal