Sie sind hier: Home > Politik >

Sechsjähriger Junge gestorben - Obduktion erhärtet Verdacht gegen Vater

Kriminalität  

Sechsjähriger gestorben - Obduktion erhärtet Verdacht gegen Vater

15.07.2016, 16:54 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Munderkingen (dpa) - Nach dem Fund eines toten Sechsjährigen in einem Schlafzimmer in Baden-Württemberg steht der Vater unter dringendem Tatverdacht. Gegen den 42-Jährigen werde Haftbefehl wegen eines vorsätzlichen Tötungsdelikts beantragt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der Mann soll noch heute vor den Haftrichter kommen. Der Sechsjährige war am Mittwochabend in Munderkingen leblos neben einem Holzkohlegrill gefunden worden. Die Obduktion ergab, dass das Kind an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung starb. Der Vater überlebte und kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal