Sie sind hier: Home > Politik >

Fünf Jahre nach Breivik-Anschlägen: Norwegen gedenkt der Opfer von Oslo

Terrorismus  

Fünf Jahre nach den Breivik-Anschlägen: Norwegen gedenkt der Opfer

22.07.2016, 10:19 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Oslo (dpa) - Fünf Jahre nach den Anschlägen des Massenmörders Anders Behring Breivik in Oslo und auf der Insel Utøya gedenkt Norwegen heute der 77 Todesopfer. An den Gedenkveranstaltungen nehmen außer Angehörigen und anderen Bürgern auch Ministerpräsidentin Erna Solberg und das norwegische Kronprinzenpaar teil. Während der Gedenkzeremonie werden unter anderem die Namen der Toten vorgelesen. Acht Menschen waren im Regierungsviertel von Oslo gestorben, nachdem Breivik dort am 22. Juli 2011 eine Bombe gezündet hatte. Dann fuhr der Täter nach Utøya und tötete 69 vor allem junge Menschen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal