Sie sind hier: Home > Politik >

Amokläufer in Japan forderte nach TV-Angaben Euthanasie Behinderter

Kriminalität  

Amokläufer in Japan forderte nach TV-Angaben Euthanasie Behinderter

26.07.2016, 09:24 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Yokohama (dpa) - Der Amokläufer, der in einem japanischen Behindertenheim 19 Menschen erstochen hat, soll von der Politik eine Einführung der Euthanasie von Behinderten gefordert haben. Das berichtete der japanische Fernsehsender NHK unter Berufung auf Ermittlungskreise. Der 26-Jährige habe im Februar bei der Residenz des Parlamentspräsidenten einen Brief übergeben, in dem er drohte, «für Japan» 470 Behinderte zu töten. Zudem forderte er in dem Brief Gesetzesänderungen, um die Tötung schwer Behinderter zu ermöglichen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal