Sie sind hier: Home > Politik >

Türkei hat Gesandten der deutschen Botschaft einbestellt

Konflikte  

Türkei hat Gesandten der deutschen Botschaft einbestellt

01.08.2016, 15:50 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Ankara (dpa) - Im Streit um die Pro-Erdogan-Demonstration in Köln hat das türkische Außenministerium den Gesandten der deutschen Botschaft in Ankara einbestellt. Das meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Einzelheiten des Gesprächs wurden zunächst nicht bekannt. Hintergrund der Einbestellung war, dass Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan sich gestern nicht per Videoleinwand an die Demonstranten in Köln wenden durfte. Die türkische Regierung hatte das scharf kritisiert. Botschafter Martin Erdmann ist im Urlaub, daher nahm der Gesandte Robert Dölger - sein Stellvertreter - den Termin wahr.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal