Sie sind hier: Home > Politik >

Mindestens 15 Soldaten bei Anschlag in Libyen getötet

Konflikte  

Mindestens 15 Soldaten bei Anschlag in Libyen getötet

02.08.2016, 23:20 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Tripolis (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag in der libyschen Stadt Bengasi sind nach Angaben von Krankenhausmitarbeitern mindestens 15 Soldaten getötet worden. 16 weitere Soldaten seien bei dem Attentat verletzt worden. Niemand bekannte sich zunächst zu der Tat. Das US-Militär hatte am Montag erstmals Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat in der IS-Hochburg Sirte angegriffen. Libyen ist seit dem mit westlicher Militärhilfe erreichten Sturz des Langzeitherrschers Muammar al-Gaddafi nicht mehr zur Ruhe gekommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal