Sie sind hier: Home > Politik >

IS-Terrorist «Deso Dogg» laut Bericht doch nicht getötet

Terrorismus  

IS-Terrorist «Deso Dogg» laut Bericht doch nicht getötet

04.08.2016, 09:29 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Washington (dpa) - Das US-Verteidigungsministerium hat einem Medienbericht zufolge Angaben über den Tod des als «Deso Dogg» bekannten Berliner IS-Terroristen widerrufen. Denis Cuspert habe einen Luftangriff im vergangenen Jahr in Syrien doch überlebt, schrieb die «New York Times» unter Berufung auf einen Pentagonsprecher. Das Ministerium hatte im Oktober 2015 erklärt, Cuspert sei bei einem Angriff in der Nähe von Al-Rakka, der Hochburg der Terrormiliz, getötet worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal