Sie sind hier: Home > Politik >

Gespräche zwischen Lufthansa und Cockpit abgebrochen

Tarife  

Gespräche zwischen Lufthansa und Pilotengewerkschaft abgebrochen

13.08.2016, 08:10 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Die Tarifverhandlungen zwischen der Lufthansa und der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit sind ergebnislos abgebrochen worden. Das bestätigte die Lufthansa der dpa. In einem internen Cockpit-Schreiben heißt es, dass es keine weiteren Gespräche geben werde.

Von Streiks ist bislang noch nicht die Rede. Beide Seiten hätten sich zuletzt in vielen Punkten angenähert, dann aber in einigen Fragen auch wieder voneinander entfernt, sagte ein Lufthansa-Sprecher. In den Verhandlungen ging es unter anderem um die Übergangsversorgung der Piloten und um die Gehälter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal