Sie sind hier: Home > Politik >

Bergwanderer aus dem Südwesten stürzt 200 Meter in den Tod

Unfälle  

Bergwanderer aus dem Südwesten stürzt 200 Meter in den Tod

13.08.2016, 22:08 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Bregenz (dpa) - Ein deutscher Bergwanderer ist in Österreich ums Leben gekommen. Beim Abstieg vom Gipfel des Glatthorns in Vorarlberg geriet der 55-Jährige aus Welzheim bei Schwäbisch-Gmünd an einer steilen Stelle ins Stolpern, rutschte über grasdurchsetztes Gelände und stürzte schließlich über eine 200 Meter hohe Felswand in den Tod. Der 55-jährige war mit einer achtköpfigen Gruppe von Freunden und Bekannten unterwegs.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
70 Jahre: jede Woche neue Geburtstagsdeals entdecken
jetzt auf otto.de
Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal