Sie sind hier: Home > Politik >

Gruppe bestätigt: Boko-Haram-Video zeigt entführte Chibok-Mädchen

Konflikte  

Gruppe bestätigt: Boko-Haram-Video zeigt entführte Chibok-Mädchen

14.08.2016, 23:22 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Abuja (dpa) - Die Mädchen in einer Videobotschaft der islamistischen Terrororganisation Boko Haram gehören zu den entführten Schülerinnen aus dem nigerianischen Ort Chibok. Das bestätigte die Gruppe «Bring Back Our Girls», die sich seit über zwei Jahren für die Freilassung der Mädchen einsetzt. Es gebe keinen Zweifel, dass es sich bei den 50 in dem Video erkennbaren Mädchen um Schülerinnen aus Chibok handle, erklärte die Organisation. In dem Video fordert ein bewaffneter Kämpfer einen Gefangenenaustausch. Die Mädchen könnten freikommen, sobald die Regierung inhaftierte Boko-Haram-Mitglieder freilasse.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal