Sie sind hier: Home > Politik >

UN-Chef begrüßt Prozess um Zerstörung von Weltkulturerbe in Mali

Prozesse  

UN-Chef begrüßt Prozess um Zerstörung von Weltkulturerbe in Mali

23.08.2016, 01:48 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

New York (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den historischen Prozess um die Zerstörung des Unesco-Weltkulturerbes in Mali begrüßt. Er lenke unsere Aufmerksamkeit auf den immer besorgniserregender werdenden Trend der absichtlichen Zerstörung von Kulturgütern in bewaffneten Konflikten, sagte Ban in New York. Der mutmaßliche Dschihadist Ahmad Al Faqi al Mahdi hatte vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zugegeben, für die Vernichtung der jahrhundertealten religiösen Bauwerke in Timbuktu im Sommer 2012 verantwortlich zu sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für Ihre 4 Wände
jetzt auf otto.de
Anzeige
Was Ihr Partner für die Bau- finanzierung können muss
Kostenlose Beratung bei Interhyp
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal