Sie sind hier: Home > Politik >

«Handelsblatt»: Schäuble spart 122 Milliarden durch EZB-Politik

Haushalt  

«Handelsblatt»: Schäuble spart 122 Milliarden durch EZB-Politik

05.09.2016, 19:16 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Die Niedrigzinspolitik der EZB hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble beim Erreichen der Schwarzen Null kräftig Rückenwind gegeben. Auf 122 Milliarden Euro summierten sich die Einsparungen bei den Zinsen im Vergleich zu den ursprünglichen Finanzplänen in den Jahren von 2008 bis 2015, berichtete das «Handelsblatt». Das gehe aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Grünen hervor. Morgen beginnen im Bundestag die Beratungen über den Haushalt für 2017.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal