Sie sind hier: Home > Politik >

Nach Autobombenanschlag in Kabul: Suche nach Attentätern läuft weiter

Konflikte  

Nach Autobombenanschlag in Kabul: Suche nach Attentätern läuft weiter

06.09.2016, 04:56 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Kabul (dpa) - Auch mehrere Stunden nach der Explosion einer Autobombe im Zentrum der afghanischen Hauptstadt Kabul suchen die Sicherheitskräfte weiter nach dem oder den Attentätern. Um 6.00 Uhr Ortszeit erschütterte eine weitere Detonation den Stadtteil Schar-e Nau. Die Explosion hatte sich am Abend hinter dem Hauptsitz der Kabul Bank ereignet - nur wenige Stunden, nachdem ein Doppelanschlag vor dem Verteidigungsministerium mindestens 24 Menschen getötet und mehr als 90 verletzt hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal