Sie sind hier: Home > Politik >

Deutsche Flüchtlingshelfer von libyscher Küstenwache festgenommen

Flüchtlinge  

Deutsche Flüchtlingshelfer von libyscher Küstenwache festgenommen

11.09.2016, 03:14 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Tripolis (dpa) - Zwei deutsche Flüchtlingshelfer sind von der libyschen Küstenwache festgenommen worden. Ein Sprecher der Küstenwache sagte, sie seien mit ihrem Speedboot aus tunesischen Gewässern kommend ohne Erlaubnis in libysches Hoheitsgebiet eingedrungen. Das Boot gehöre der privaten Rettungsmission «Sea-Eye». Das Mutterschiff von «Sea-Eye» war nach Angaben der Zeitung «Libya Herald» auf dem Weg von Malta Richtung libysche Küste. Die private deutsche Rettungsmission «Sea Eye» will bei Einsätzen fast 4000 Migranten aus Seenot gerettet haben, schrieb die Zeitung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal