Sie sind hier: Home > Politik >

Zahl der Toten nach Luftangriff im Jemen auf 82 gestiegen

Konflikte  

Zahl der Toten nach Luftangriff im Jemen auf 82 gestiegen

08.10.2016, 20:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Sanaa (dpa) - Bei einem der verheerendsten Luftangriffe im jemenitischen Bürgerkrieg sind mindestens 82 Menschen gestorben. Zudem seien bei dem Bombardement auf eine Trauerfeier in Jemens Hauptstadt Sanaa, das vermutlich von einer saudisch geführten Militärkoalition ausgeführt wurde, mehr als 530 Menschen verletzt worden. Das teilte ein Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums laut Nachrichtenagentur Saba mit. Das Gesundheitsministerium und auch die Agentur unterstehen aber den schiitischen Huthi-Rebellen, die gegen die international anerkannte Regierung des Landes kämpfen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal