Sie sind hier: Home > Politik >

UN: Mehr als 140 Tote bei Luftangriffen auf Trauerfeier im Jemen

Konflikte  

UN: Mehr als 140 Tote bei Luftangriffen auf Trauerfeier im Jemen

09.10.2016, 03:46 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Sanaa (dpa) - Nach den verheerenden Luftangriffen auf eine Trauerfeier im Jemen sind neuen Angaben zufolge mehr als 140 Menschen getötet und mindestens 525 verletzt worden. Das teilte der für das Bürgerkriegsland zuständige UN-Nothilfekoordinator Jamie McGoldrick mit. Humanitäre Helfer seien «erschüttert und entsetzt», erklärte McGoldrick, der die Luftangriffe verurteilte aber niemanden direkt dafür verantwortlich machte. Es handelt sich um eine der folgenschwersten Attacken seit Beginn des Bürgerkriegs im Jemen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal