Sie sind hier: Home > Politik >

USA gehen nach Luftangriff auf Distanz zu Saudi-Arabien

Konflikte  

USA gehen nach Luftangriff auf Distanz zu Saudi-Arabien

09.10.2016, 06:04 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Sanaa (dpa) - Nach dem verheerenden Luftangriff auf eine Trauerfeier im Jemen mit Dutzenden Toten hat sich die US-Regierung ungewöhnlich scharf von Saudi-Arabien distanziert. Eine Stellungnahme des Nationalen Sicherheitsrats legt nahe, dass Washington die Schuld für die Tragödie bei der saudi-arabisch geführten Militärallianz sieht. Die US-Sicherheitszusammenarbeit mit dem sunnitischen Königreich sei «kein Blanko-Scheck», die Berichterstattung über den Vorfall «zutiefst verstörend». Bei dem Luftangriff auf eine Trauerhalle in Sanaa wurden mehr als 140 Menschen getötet, mindestens 525 verletzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal