Sie sind hier: Home > Politik >

Nach Luftangriff in Sanaa suchen Helfer weiter nach Opfern

Konflikte  

Nach Luftangriff in Sanaa suchen Helfer weiter nach Opfern

09.10.2016, 12:18 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Sanaa (dpa) - Einen Tag nach dem verheerenden Angriff auf eine Trauergesellschaft in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa mit mindestens 140 Toten suchen Helfer in den Trümmern weiter nach Opfern. Noch immer steige Rauch über dem Gebäude auf, in dem gestern die Beerdigung für den gestorbenen Vater eines Ministers der Huthi-Rebellen stattgefunden hatte, berichtete eine dpa-Reporterin vom Ort des Geschehens. Nach Angaben von Augenzeugen sollen sich mindestens 1000 Menschen in der Halle im Süden der Hauptstadt aufgehalten haben, als das Gebäude von Luftangriffen getroffen wurde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal