Sie sind hier: Home > Politik >

Streit um Rundfunkbeitrag: Konto von Alleinerziehender gepfändet

Medien  

Streit um Rundfunkbeitrag: Konto von Alleinerziehender gepfändet

20.10.2016, 19:14 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Brandenburg/Havel (dpa) - Im Streit um die Zahlung ausstehender Rundfunkbeiträge hat das zuständige Amt Beetzsee einer alleinerziehenden Mutter aus Brandenburg das Konto gepfändet. «Wir haben diese Maßnahme eingeleitet, weil Steuer- und Abgabengerechtigkeit ein hohes Gut ist», sagte Amtsdirektor Guido Müller auf Anfrage. Von dem Konto habe das Amt bislang das Geld für den Hort und das Mittagessen ihrer Tochter abgebucht, sagte die 43 Jahre alte Beitragsverweigerin der Deutschen Presse-Agentur.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal