Sie sind hier: Home > Politik >

Hülkenberg scheidet beim US-Rennen nach einer Runde aus

Motorsport  

Hülkenberg scheidet beim US-Rennen nach einer Runde aus

23.10.2016, 21:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Austin (dpa) - Nico Hülkenberg hat den Großen Preis der USA nach einer Runde beenden müssen. Der Emmericher war zuvor in eine Kollision verwickelt gewesen. Er musste seinen Force India danach in der Box auf dem Kurs im texanischen Austin abstellen. Hülkenberg war von Platz sieben gestartet. Er fuhr dann ins Heck des Formel-1-Ferrari von Sebastian Vettel. «Die Frontpartie ist schwer beschädigt», funkte er an seinen Kommandostand. Es war sein viertletztes Rennen für Force India, im nächsten Jahr fährt der 29-jährige Hülkenberg für Renault.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal