Sie sind hier: Home > Politik >

Moskauer Büro von Amnesty International versiegelt

Menschenrechte  

Moskauer Büro von Amnesty International versiegelt

02.11.2016, 15:50 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Moskau (dpa) - Die russischen Behörden haben das Büro der Menschenrechtsgruppe Amnesty International in Moskau über Nacht versiegelt. Die Mitarbeiter standen heute vor verschlossener Tür, wie der Regionaldirektor der Organisation, John Dalhuisen, berichtete. «Niemand hat uns vorher gewarnt.» Die Stadtverwaltung von Moskau habe ihr Eingreifen nicht begründet. Weil die Arbeit finanziell aus dem Ausland gefördert wird, musste sich Amnesty nach einem umstrittenen russischen Gesetz als «ausländischer Agent» registrieren lassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal