Sie sind hier: Home > Politik >

Borissow: Bulgariens Regierung tritt nicht zurück

Wahlen  

Borissow: Bulgariens Regierung tritt nicht zurück

07.11.2016, 01:48 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Sofia (dpa) – Die bulgarische Regierung will trotz der prognostizierten Niederlage ihrer Kandidatin bei der ersten Runde der Präsidentschaftswahl nicht zurücktreten. «Lasst uns die Ergebnisse sehen – wir haben noch nicht verloren», sagte Ministerpräsident Boiko Borissow. Angaben von Meinungsforschungsinstituten zufolge lag der russlandfreundliche ehemalige General Rumen Radew in der ersten Wahlrunde vor der Kandidatin der bürgerlichen Regierungspartei GERB, Zezka Zatschewa. Amtliche Ergebnisse der Zentralen Wahlkommission liegen noch nicht vor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal