Sie sind hier: Home > Politik >

Rennstart in Brasilien hinter dem Safety Car

Motorsport  

Rennstart in Brasilien hinter dem Safety Car

13.11.2016, 17:10 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

São Paulo (dpa) - Der Große Preis von Brasilien wird hinter dem Safety Car gestartet. Das gab die Rennleitung vor dem schon um zehn Minuten verschobenen Beginn des vorletzten Saisonrennens der Formel 1 bekannt. Grund war anhaltender Regen über São Paulo. Der Kurs stand teilweise unter Wasser. Der Franzose Romain Grosjean hatte auf dem Weg in die Startaufstellung die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Nico Rosberg kann mit einem Sieg die WM vorzeitig gewinnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe