Sie sind hier: Home > Politik >

Touristen nach Erdbeben gestrandet

Erdbeben  

Touristen nach Erdbeben gestrandet

14.11.2016, 14:02 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Wellington (dpa) - Nach dem Erdbeben in Neuseeland sind in einem Touristenörtchen Hunderte Urlauber gestrandet. Viele waren mit Campervans unterwegs, aber die Straßen nördlich von Christchurch sind durch Erdrutsche und Felsbrocken versperrt. Einige Touristen wurden per Hubschrauber gerettet. Das Beben hatte die Südinsel in der Nacht erschüttert und war bis in die Hauptstadt Wellington im Norden zu spüren. Die Erdbebenwarte GeoNet gab die Stärke mit 7,5 an. Zwei Menschen kamen ums Leben. Eine Person erlitt einen Herzanfall.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal