Sie sind hier: Home > Politik >

Vier Tote in Costa Rica nach Hurrikan «Otto»

Wetter  

Vier Tote in Costa Rica nach Hurrikan «Otto»

25.11.2016, 21:02 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

San José (dpa) - In Costa Rica sind bei dem Hurrikan «Otto» vier Menschen ums Leben gekommen. Vor allem im Norden des mittelamerikanischen Landes richtete der Tropensturm Schäden an, wie Costa Ricas Präsident Luis Guillermo Solís mitteilte. In der Stadt Upala an der Grenze zu Nicaragua gelten nach Angaben des Roten Kreuzes noch 25 Menschen als vermisst. Im Fernsehen sind mit Schlamm bedeckte Straßen, Häuser ohne Dächer und überschwemmte Flächen zu sehen. Inzwischen zog «Otto» auf das offene Meer hinaus. Das Hurrikan-Zentrums in Miami gab Entwarnung für die Region.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal