Sie sind hier: Home > Politik >

FPÖ-Kandidat kritisiert deutsche Flüchtlingspolitik

Wahlen  

FPÖ-Kandidat kritisiert deutsche Flüchtlingspolitik

28.11.2016, 08:24 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Wien (dpa) - Die deutsche Flüchtlingspolitik unter Kanzlerin Angela Merkel hat Europa nach Ansicht des österreichischen FPÖ-Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer schweren Schaden zugefügt. Der Satz «Wir schaffen das» habe Tausende angelockt, sagte Hofer am Abend in einem TV-Duell mit seinem Kontrahenten Alexander Van der Bellen im Sender ATV. Die Frage sei doch, wen sie mit «Wir» meine. «Den österreichischen Steuerzahler?», fragte Hofer in dem Duell eine Woche vor der Wahl. Die Flüchtlingskrise gehört zu den wichtigsten Themen des Wahlkampfes.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal