Sie sind hier: Home > Politik >

Studie: Einsparungen bei Heizenergie sind unzureichend

Energie  

Studie: Einsparungen bei Heizenergie sind unzureichend

28.11.2016, 15:08 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Eschborn (dpa) - Der Wärmeverbrauch von Gebäuden sinkt einer Untersuchung des Energie-Dienstleisters Techem zufolge langsamer als geplant. Zwischen 2008 und 2015 nahm der Verbrauch von Heizöl, Gas und Fernwärme um 1,2 Prozent pro Jahr ab, wenn der Einfluss des Wetters herausgerechnet wird, wie das Unternehmen mitteilte. Um bis 2020 den Wärmeverbrauch um 20 Prozent zu reduzieren, wäre ein doppelt so hoher Rückgang erforderlich gewesen. Damit dürfte dieses Klimaziel der Bundesregierung laut den Autoren der Studie vermutlich verfehlt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe