Sie sind hier: Home > Politik >

Luftfahrtexperte: Treibstoffmangel bei Flügen sehr selten

Luftverkehr  

Luftfahrtexperte: Treibstoffmangel bei Flügen sehr selten

01.12.2016, 14:14 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Medellín (dpa) - Der Flugzeugabsturz in Kolumbien, der vermutlich auf Treibstoffmangel zurückgeht, stellt Experten vor Rätsel. Bei ordnungsgemäßem Betrieb sei es gar nicht möglich, dass der Treibstoff ausgeht, sagte der Luftfahrtexperte Heinrich Großbongardt. Es gebe Richtlinien, die international gelten. So müssten Piloten genug Treibstoff getankt haben, um notfalls eine Dreiviertelstunde auf die Landeerlaubnis warten zu können. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit kritisiert den Sparzwang von Billigairlines. Deren Piloten würden «dazu gedrängt, extra wenig zu tanken», um Kosten zu sparen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal