Sie sind hier: Home > Politik >

Kennedy-Neffe: möglicherweise Reststrafe wegen Mordes

Kriminalität  

Kennedy-Neffe: möglicherweise Reststrafe wegen Mordes

31.12.2016, 23:28 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Hartford (dpa) - Neue Überraschung im jahrzehntelangen Rechtsstreit um den Kennedy-Neffen Michael Skakel: Drei Jahre nach seiner Freilassung muss er möglicherweise zurück ins Gefängnis, um seine Reststrafe wegen Mordes an einem Mädchen abzusitzen. Das höchste Gericht des US-Staates Connecticut erklärte den Schuldspruch einer Geschworenenjury aus dem Jahr 2002 für gültig, nachdem eine niedrigere Instanz das Urteil 2013 ausgesetzt hatte. Skakel ist ein Neffe von Ethel Kennedy, der Witwe des ermordeten Robert Kennedy, einem Bruder des früheren Präsidenten John F. Kennedy.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019