Sie sind hier: Home > Politik >

Syrien-Gespräche: Moskau und Ankara treiben Planung voran

Konflikte  

Syrien-Gespräche: Moskau und Ankara treiben Planung voran

04.01.2017, 15:58 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Ankara (dpa) - Trotz der brüchigen Waffenruhe in Syrien treiben die Türkei und Russland die Vorbereitungen für neue Friedensgespräche voran. Die Verhandlungen in der kasachischen Hauptstadt Astana sollen am 23. Januar beginnen, wie der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu sagte. Allerdings ist völlig offen, ob die Verhandlungen überhaupt stattfinden. Die Türkei und Russland hatten eine Waffenruhe ausgehandelt. Die Opposition wirft den Regierungstruppen jedoch permanente Verstöße gegen die Feuerpause vor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal