Sie sind hier: Home > Politik >

Zwei Bundeswehr-Hubschrauber in Afghanistan beschossen

Konflikte  

Zwei Bundeswehr-Hubschrauber in Afghanistan beschossen

05.01.2017, 18:24 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Masar-i-Scharif (dpa) - Zwei Hubschrauber der Bundeswehr sind im Norden Afghanistans beschossen worden. Bei dem Vorfall sei niemand verletzt worden, teilte die Bundeswehr mit. Die beiden deutschen Transporthubschrauber des Typs CH-53 flogen demnach gestern von Kundus nach Masar-i-Scharif, wo die meisten deutschen Soldaten stationiert sind. Die Helikopter konnten den Flug fortsetzen und das deutsche Feldlager erreichen. Aufgrund der Größe des Einschusslochs geht die Bundeswehr von Gewehrbeschuss aus. Afghanistan wird vor allem von den radikalislamischen Taliban terrorisiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal