Sie sind hier: Home > Politik >

Staatsanwaltschaft beantragt U-Haft für Perus Ex-Präsidenten

Regierung  

Staatsanwaltschaft beantragt U-Haft für Perus Ex-Präsidenten

08.02.2017, 01:20 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Lima (dpa) - Wegen Korruptionsvorwürfen hat die Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft gegen den früheren peruanischen Präsidenten Alejandro Toledo beantragt. Nach dem Antrag muss nun ein Gericht entscheiden, ob internationaler Haftbefehl gegen Toledo erlassen wird. Wegen des Verdachts auf Annahme von bis zu 20 Millionen US-Dollar Bestechungsgeld droht ihm eine Haftstrafe. Derzeit hält sich der 70-Jährige in Frankreich auf. Bei dem Skandal geht es um den Bau der Fernstraße Interoceánica zwischen Rio de Janeiro und Lima.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal